Bauindustrie: Verdopplung der Lehrstellen geplant

5. November 2001, 17:16
posten

Wirtschaftskammer schafft Anreiz für Unternehmen

Wien - Die österreichische Bauindustrie will in den nächsten drei Jahren die Zahl ihrer Lehrlinge verdoppeln, um die wachsende Nachfrage nach Fachkräften und hoch qualifiziertem technischen Personal zu befriedigen. Um dieses Ziel erreichen zu können, hat der Fachverband der Bauindustrie am Montag ein Modell mit finanziellen Anreizen für die Unternehmen vorgestellt.

Mit der Lehrlingsinitiative sollen bis 2003 die Lehrlingszahlen nachhaltig so erhöht werden, dass der Bedarf am Arbeitsmarkt gedeckt werden kann. Mit Hilfe einer jährlichen Steigerung der Lehrlingsquote in jedem Unternehmen um 25 Prozent sei dieses Ziel realistisch, hieß es am Montag vor Journalisten. Für die Unternehmen wird ein Anreizsystem eingeführt: Für jeden neu eingestellten Lehrling innerhalb der Quote gibt es 10.000 Schilling (727 Euro), für jede besetzte Lehrstelle über die Quote hinaus den doppelten Betrag von der Wirtschaftskammer. Insgesamt wurden die Kosten dieser Offensive mit 5 Millionen Schilling beziffert. (APA)

Share if you care.