Moskau ruft Palästinenserführung zu Ende der Gewalt auf

5. November 2001, 13:25
3 Postings

"Passivität und Zögern können durch nichts entschuldigt werden"

Moskau - Russland hat am Montag die Führung der Palästinenser aufgefordert, wirksame Maßnahmen gegen weitere Terroranschläge in Nahost zu ergreifen. "Passivität und Zögern können durch nichts entschuldigt werden", sagte der Sprecher des russischen Außenministeriums, Alexander Jakowenko.

Damit reagierte Moskau auf den blutigen Anschlag vom Sonntag in Jerusalem. "Ohne eine Einstellung der Terroranschläge und anderer Formen der Gewalt kann es auch keine Normalisierung geben", hieß es weiter. Die israelische Führung wurde aufgerufen, ihre Truppen "so schnell wie möglich" aus den palästinensischen Städten abzuziehen. (APA/dpa)

Share if you care.