Belgrad und UNO-Mission besiegeln Kosovo-Abkommen

5. November 2001, 14:11
1 Posting

Kostunica und Häkkerup einigen sich auf Polizei- und Justizpaket

Belgrad - Dem jugoslawischen Präsidenten Vojislav Kostunica und dem Leiter der UNO-Mission im Kosovo (UNMIK), Hans Häkkerup, ist es gelungen, eine Einigung über die verbliebenen Streitfragen im Abkommen zu erzielen. Das meldete der Belgrader Sender "B-92". Das Abkommen soll den Kosovo-Serben mehr Sicherheit bringen.

Nachdem am vergangenen Freitag bereits zwölf Streitfragen in mehr als zehnstündigen Verhandlungen gelöst worden waren, haben sich Kostunica und Häkkerup heute mit den Problemen befasst, die die Polizei und das Justizwesen anbelangen.

Laut den Medienberichten soll die Unterzeichnung des Abkommens durch Kostunica und Häkkerup um 14.00 Uhr erfolgen. Der jugoslawische Minderheitenminister Rasim Ljajic erklärte, dass von dem Abkommen die "Intensität" abhängig sei, mit welcher Belgrader Behörden die Kosovo-Serben zur Wahlteilnahme auffordern würden.(APA)

Share if you care.