EZB : Konjunkturschwäche verbessert Inflationsausblick

5. November 2001, 11:37
posten
Madrid - Die derzeitige wirtschaftliche Abschwächung in der Euro-Zone verbessert nach Einschätzung von EZB-Direktoriumsmitglied Eugenio Domingo Solans den Inflationsausblick. "Ich glaube, dass die Bank (EZB) mit Vorsicht handelt und vorwiegend die Inflation betrachtet, aber natürlich ohne zu übersehen, dass es eine wirtschaftliche Verlangsamung gibt, die sich in bessere Inflationserwartungen übersetzt", sagte Domingo am Montag in einem Interview mit dem spanischen Fernsehsender RTVE. Diese günstigeren Aussichten müssten sich auch auf die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) auswirken, was nach Einschätzung Domingos schon der Fall ist. "Wir passen die Geldpolitik korrekt an die zyklische Situation an", sagte Domingo. Der für die Geldpolitik Verantwortliche Rat der EZB berät am Donnerstag über das Niveau der Leitzinsen in der Euro-Zone. Experten erwarten angesichts der konjunkturellen Schwäche überwiegend eine Zinssenkung um 25 Basispunkte auf dann 3,50 Prozent im Schlüsselzins. (APA/Reuters)

Share if you care.