Israelische Armee schließt Rückzug aus Westjordanland ab

6. November 2001, 09:39
4 Postings

Streitkräfte rücken nach Tulkarem und Gaza vor - Hinweise auf ein geplantes Attentat

Tulkarem - Kurz nach der Räumung der palästinensischen Stadt Kalkilja ist Israels Armee am Montag in die benachbarte Stadt Tulkarem sowie in autonomes Palästinensergebiet im Süden des Gazastreifens vorgedrungen. Dabei kam es palästinensischen Angaben zufolge zu Gefechten, bei dem mindestens ein Palästinenser verletzt wurde. Die Armee nahm keine Stellung zu den Angaben. Ihre Kräfte befanden sich jedoch wegen einer Anschlagsdrohung in erhöhter Alarmbereitschaft. Es lägen Hinweise auf ein geplantes Attentat von Palästinensern aus der Gegend von Tulkarem auf eine israelische Stadt in der Nähe vor, hieß es.

Armee mit Panzern in Tulkarem

Die Armee sei von ihren Positionen am Stadtrand mit fünf Panzern in Tulkarem eingerückt und habe die Straßen rund um die Stadt abgesperrt, hieß es in palästinensischen Sicherheitskreisen. Israel hat seine Truppen im Westjordanland nach der Ermordung eines Regierungsmitglieds durch radikale Palästinenser im Oktober verstärkt und war in und um sechs Städte auf palästinensisch verwaltetes Gebiet vorgedrungen. Es war die größte Militäraktion auf palästinensischem Gebiet seit Beginn des Palästinenser-Aufstandes vor mehr als einem Jahr. Die Operation diene der Verfolgung von Palästinensern, die an Attentaten auf Israelis beteiligt seien, sagt Israel.

Westjordanland

Israelische Soldaten rückten nach palästinensischen Angaben mit einem Panzer und zwei Bulldozern auch mehrere Dutzend Meter bei Rafah im Westjordanland vor und eröffneten das Feuer. Dabei seien zwei Palästinenser verletzt worden. Den Angaben zufolge wurden zudem zwei Häuser zerstört.

Truppenabzug aus Kalkilja

Trotz eines weiteren Attentats am Sonntag in Jerusalem war die Armee dagegen in der Nacht zum Montag wie angekündigt aus Kalkilja abgezogen. Die Armee teilte mit, ihre Truppen seien in Stellungen rund um die Stadt herum verlegt worden, "um terroristischen Aktionen aus diesem Gebiet heraus vorzubeugen". Palästinensische Sicherheitskräfte übernahmen die Positionen der Armee. Die Armee habe ihre Ziele in den Palästinenser-Gebieten erreicht, sagte Israels Verteidigungsminister Binjamin Ben-Elieser am Sonntag, als er einen stufenweisen Abzug aus den Städten ankündigte. (Schluss) an

Share if you care.