Riess-Passer dementiert erneut Forstinger- Ablöse

5. November 2001, 10:24
18 Postings

Haider heizte die Nachfolge-Spekulationen mit seiner Parteitagsrede weiter an

Klagenfurt - Die Gerüchte um eine mögliche Ablöse von Infrastrukturministerin Monika Forstinger (F) reißen nicht ab. Auch auf dem Landesparteitag der Kärntner FPÖ am Sonntag wurden zwei mögliche Nachfolger genannt: Der vor einem halben Jahr aus der Politik ausgeschiedene Kärntner Ex-Landeshauptmann-Stellvertreter Mathias Reichhold und der amtierende LHStv. Karl Pfeifenberger.

Name Pfeifenberger "überhaupt neu"

Die ebenfalls anwesende Bundesparteiobfrau Vizekanzlerin Susanne Riess-Passer dementierte allerdings umgehend. Eine Ablöse Forstingers stehe nach wie vor nicht zur Diskussion. Daran hätten auch die jüngsten Gerüchte nichts geändert. Als "für mich überhaupt neu" bezeichnete sie in diesem Zusammenhang den Namen Pfeifenberger.

Als Auslöser der neuesten Gerüchte fungierte Landeshauptmann Jörg Haider, der in seiner Parteitagsrede Reichholds politische Arbeit überschwenglich gelobt und zu diesem gemeint hatte: "Ich bin überzeugt, es wird mir gelingen, dich wieder zurück zu holen". Der Landwirt Reichhold, einstmals auch FP-Generalsekretär, hatte sich im März dieses Jahres völlig überraschend ins Privatleben zurückgezogen. (APA)

Share if you care.