Raubkopien von Windows XP überschwemmen China

4. November 2001, 18:40
6 Postings

Offizieller Verkaufsbeginn erst am Freitag

Nur wenige Tage nach der weltweiten Markteinführung des neuen Microsoft-Betriebssystems Windows XP und kurz vor seinem Verkaufsbeginn in China überschwemmen bereits große Mengen Raubkopien den chinesischen Software-Markt. Die illegalen Kopien würden zum Spottpreis von umgerechnet knapp acht Mark (rund vier Euro) verhökert, berichtete die Tageszeitung "Peking Evening News" am Sonntag.

94 von 1000

Microsoft will in China am Freitag eine vereinfachte XP-Version für rund 199 Euro/2.744 S auf den Markt bringen. Nach Angaben des Unternehmens sind in China 94 von hundert verkauften Microsoft-Programmen Raubkopien.

Einer unabhängigen Studie der Business Software Alliance zufolge wies China im vergangenen Jahr nach Vietnam weltweit die zweithöchste Verkaufsrate an illegalen Software-Produkten auf. Gegenüber dem Vorjahr hätten sich die Einnahmen aus Raubkopien auf 1,12 Mrd. US-Dollar (1,239 Mrd. Euro/17,0 Mrd. S) nahezu verdoppelt.(APA)

Share if you care.