Nordallianz beginnt Offensive auf Mazar-i-Sharif

4. November 2001, 17:27
posten

Schwere Kämpfe um den Bezirk Kishandai erwartet

Kabul/Washington - Unterstützt von US-Luftangriffen hat die Nordallianz nach eigenen Angaben eine Offensive auf die nordafghanische Stadt Mazar-i-Sharif eingeleitet. Ein Sprecher der gegen die Taliban kämpfenden Nordallianz sagte am Sonntag, an dem Angriff im Bezirk Kishandai südlich von Mazar-i-Sharif nähmen Einheiten dreier Kommandanten teil: Kämpfer des usbekischen Kommandanten Rashid Dostum und der Organisation Jamiat-e-Islami von Atta Mohammed sowie schiitische Gruppen unter dem Befehl von Mohammed Mohakik. Die drei Kommandanten hatten sich vor einer Woche getroffen, um eine Offensive auf Mazar-i-Sharif noch vor Beginn des Winters und des Fastenmonats Ramadan zu planen.

Schwere Kämpfe erwartet

Weiter sagte Oppositionssprecher Ashraf Nadim, er erwarte schwere Kämpfe um den Bezirk Kishandai, der in der Provinz Balch liegt. Durch Kishandai verläuft eine der drei großen Straßen ins strategisch wichtige Mazar-i-Sharif. Vor der Offensive hatten US-Kampfflugzeuge heftige Angriffe gegen Taliban-Stellungen in dem Gebiet geflogen, wie Nadim und die Taliban-nahe Nachrichtenagentur Bachtar übereinstimmend berichteten. Die US-Luftwaffe bombardierte nach Angaben der Nordallianz auch die Stadt Talokan im Nordosten Afghanistans sowie Ziele in und nördlich von Kabul. In der Hauptstadt explodierten laut Bachtar Bomben in der Nähe des Hotels Intercontinental. Dabei seien neun Menschen verletzt worden, hieß es. (APA)

Share if you care.