Thomas Brasch im Alter von 56 Jahren gestorben

4. November 2001, 16:35
posten

Der deutsche Schriftsteller war auch als Filmregisseur tätig

Berlin - Der deutsche Schriftsteller Thomas Brasch ist am Samstag in Berlin im Alter von 56 Jahren an Herzversagen gestorben. Das teilte die Akademie der Künste am Sonntag mit. Brasch hatte sich als Schriftsteller und Regisseur einen Namen gemacht und zuletzt mit Claus Peymann am Berliner Ensemble gearbeitet.

1976 war er aus der DDR ausgereist. Dort hatte er zuvor die Hochschule für Film und Fernsehen in Babelsberg 1968 verlassen müssen und war wegen "staatsfeindlicher Hetze" zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Seine DDR-Alltagsgeschichten "Vor den Vätern sterben die Söhne" machten ihn in der Bundesrepublik Deutschland 1977 auf einen Schlag berühmt. Brasch war aber auch als Theaterautor ("Argentinische Nacht", "Lovely Rita") sowie als Filmregisseur ("Engel aus Eisen", "Der Passagier - Welcome to Germany") tätig. (APA/dpa)

Share if you care.