SPÖ-Brenner: Studiengebühren als Bildungsbarriere bestätigt

4. November 2001, 12:45
3 Postings

Zahl der Studenten gegenüber Vorjahr um 35 Prozent gesunken

Salzburg - Die Studiengebühren hätten sich an der Universität Salzburg als Bildungsbarriere erwiesen. Das stellte der Salzburger Landtagsabgeordnete David Brenner (SPÖ) heute, Sonntag, in einer Aussendung fest. Dabei berief sich Brenner auf aktuelle Hörerzahlen, wonach 35 Prozent der 14.000 Studenten aus dem Vorjahr nicht mehr inskribiert hätten. Damit liege Salzburg deutlich über dem österreichischen Durchschnitt von minus 22 Prozent bei den Hörerzahlen.

Es könne nicht mehr weg diskutiert werden, dass die Studiengebühren eine Bildungsbarriere darstellen und eine Zwei-Klassen-Gesellschaft im Bereich der Bildung schaffen, bemerkte Brenner weiters. Zudem werde die Akademikerquote Österreichs weiter sinken. Schon jetzt sei man mit einer Quote von sieben Prozent europaweit Schlusslicht, der OECD-Durchschnitt liege bei elf Prozent. (APA)

Share if you care.