Van der Bellen kritisiert US-Angriffe auf Afghanistan

4. November 2001, 12:32
11 Postings

Fordert Einsetzung eines internationalen Tribunals

Wien - Als "nicht zweckmäßig und nicht verhältnismäßig" kritisiert der Grüne Bundessprecher Alexander Van der Bellen im morgen, Montag, erscheinenden "profil" die US-Angriffe auf Afghanistan. Im Kampf gegen den Terrorismus fordert er die Einsetzung eines internationalen Tribunals. "Für solche Fälle sind Gerichtshöfe wie jener in Den Haag begründet worden. Vor solche Gerichtshöfe müssen solche Leute gestellt werden. Mit einer fairen Chance der Verteidigung", so Van der Bellen.

Die Position der Grünen sei keine naiv-pazifistische: "Wir glauben im Zusammenhang mit einer möglichen Auslieferung von Osama bin Laden nicht, dass es genügt, einen eingeschriebenen Brief zu schicken. Es soll eine Abfolge geben: Untersuchungen, internationaler Haftbefehl, Auslieferungsbegehren und notfalls auch begrenzte militärische Mittel." (APA)

Share if you care.