T-Online versucht den heimischen ADSL-Markt aufzumischen

6. November 2001, 15:59
16 Postings

Einstandsangebot ohne Downloadbeschränkung

Seit 1. November versucht T-Online Österreich, Internettochter der Deutschen Telekom, den heimischen ADSL-Markt aufzumischen.

Das Produkt dafür wurde T-Online dsl getauft und wird über das Vertriebsnetz der österreichischen Schwester max.mobil, Niedermeyer, Media Markt sowie über das T-Online Portal angeboten.

Fair use Schnuppertarif

Kunden dürfen sich bis zum 30.04.2002 über einen besonderen "Schnuppertarif" freuen: Für 399,05 Schilling pro Monat, um einen Schilling billiger als Jet2Web, bekommt man ADSL ohne Downloadlimit.

T-Online setzt auf "Fair use" – d.h. der Richtwert von 2,5 GB sollte nicht überschritten werden. Falls doch, soll zuerst verwarnt werden und nicht gleich eine Rechnung ins Haus flattern. (red)

Share if you care.