Paris: Grosjean springt auf Masters-Zug

6. November 2001, 11:47
posten

Franzose gewann Paris-Finale gegen Kafelnikow

Paris - Sebastien Grosjean hat das Turnier in Paris- Bercy gewonnen und damit den letzten Platz beim Masters Cup ergattert. Der Franzose setzte sich am Sonntag im Endspiel mit 7:6,6:1,6:7,6:4 gegen Jewgenij Kafelnikow durch und vertschüsste den Deutschen Thomas Haas aus dem Feld der acht weltbesten Profis 2001. Diese kämpfen vom 12. bis 18. November in Sydney um den Titel des ATP -Weltmeisters.

Grosjean ist der erste französische Sieger in Paris seit Guy Forget vor zehn Jahren. Für den 23-Jährigen war es der erst zweite Titel nach Nottingham im Vorjahr. Sein zuvor einziges Endspiel in diesem Jahr hatte er in Marseille verloren. Haas wird als Ersatzmann nach Australien reisen, seine Aussichten zum Einsatz zu kommen stehen nicht schlecht. Kann man Gerüchten trauen, soll nämlich "Jung-Papa" Andre Agassi alles andere als begeistert sein, seine kleine Familie schon wieder verlassen zu müssen. (APA/dpa/ag./red)

ZUM THEMA

Ergebnisse

Share if you care.