US-Luftangriff tötete angeblich Dutzende El-Kaida-Kämpfer

3. November 2001, 13:33
posten

Taliban wissen offiziell nichts von Opfern in den eigenen Reihen

Kairo - Die USA haben bei einem Luftangriff in Afghanistan vor einer Woche nach einem Bericht der arabischen Zeitung "Al-Hayat" mehrere Dutzend arabische Kämpfer der Terrororganisation El Kaida getötet. Bisher hat es keine offiziellen Berichte über Verluste in den Reihen der Anhänger von Osama bin Laden gegeben. Die Taliban hatten wiederholt beteuert, die Angehörigen der El-Kaida-Führung seien alle unversehrt.

Laut "Al-Hayat" waren die Piloten der amerikanischen Flugzeuge durch sechs Transportfahrzeuge mit El-Kaida-Kämpfern auf ein Versteck der Terrororganisation im Berg Turghar aufmerksam geworden. Nach Angaben der Zeitung bombardierten sie den Eingang des Tunnels. Bis zu 170 Männer seien dabei getötet oder verletzt worden, berichtete "Al-Hayat" unter Berufung auf Bewohner des nahe gelegenen Dorfes Kakrak, die versuchten, Überlebende zu retten.(APA/dpa)

Share if you care.