Kaschmir: Indische Armee setzt weiter auf Härte

3. November 2001, 09:34
5 Postings

Mindestens 32 Moslemextremisten bei Feuergefecht getötet

Srinagar - Im von Indien verwalteten Kaschmir sind bei einem Feuergefecht von der Armee mindestens 32 Moslemextremisten getötet worden. Nach offiziellen Angaben in Medienberichten vom Samstag nutzten die Eindringlinge das schlechte Wetter am späten Freitagabend, um die Teilungsline zwischen Indien und Pakistan zu überschreiten und in den Distrikt Poonch im indischen Bundesstaat Jammu und Kaschmir einzudringen. Bei dem Gefecht wurden einem Medienbericht zufolge auch zwei indische Soldaten getötet. Nach Angaben der indischen Armee beschossen die pakistanischen Streitkräfte die Region, um die Moslemextremisten zu unterstützen. (APA/dpa)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.