Papier herstellen ohne Bäume zu fällen?

2. November 2001, 21:52
2 Postings

Blaualgen haben das genetische Potenzial zur Synthese von Zellulose

London - Bakterien sind die Papierproduzenten der Zukunft. Das behaupten Forscher der School of Biological Sciences der University of Texas. Die Wissenschaftler haben einen schlüssigen Beweis dafür gefunden, dass Cyanobakterien das genetische "Potenzial" zur Synthese von Zellulose besitzen. Das Polymer ist für die Festigkeit der Pflanzenzellwand verantwortlich und bildet den Hauptteil von Holz, Baumwolle und Leinen. Die Entdeckung könnte zur industriellen Produktion von Zellulose aus Cyanobakterien führen.

"Die Erkenntnis, dass Cyanobakterien zur Biosynthese von Zellulose fähig sind, ist nicht gänzlich neu. Aber erstmals konnten schlüssige Beweise gefunden werden", so David Nobles von der University of Texas. Bei einer tatsächlichen Produktion von Zellulose mittels dieser Quelle müssten zur Papierherstellung keine Bäume mehr geschlägert werden, meinte Nobles. Die Fähigkeit zur Biosynthese wurde in neun verschiedenen Cyanobakterien-Spezies nachgewiesen. Laut Malcolm Brown von der University of Texas sind die Gene der Cyanobakterien nahe verwandt mit den Genen von Landpflanzen. Dies lege nahe, dass der genetische Code für Zellulosebildung der Landpflanzen direkt von Cyanobakterien ableitbar ist.

Die blaugrünen Bakterien, die aufgrund der Färbung auch als Blaualgen bezeichnet werden, gehören mit ihren mehr als 2,8 Mrd. Jahren zu den ältesten Organismen auf der Erde. Sie besiedeln verschiedene Lebensräume wie Frischwasserseen, Brücken und Wüsten. Präsent sind die "Lebenskünstler" auch in trockenen Tälern der Antarktis, wo sie, eingebettet in Felsen, ihr Dasein fristen. (pte)

  • Artikelbild
    foto: university of texas
Share if you care.