Schützenfest in Wörgl

2. November 2001, 21:36
posten

Der FC Lustenau gerät beim SV Wörgl unter die Räder

Wörgl - Mit einem hochverdienten 6:2-Heimsieg im Kellerderby gegen FC Lustenau hat Wörgl am Freitag den Relegationsplatz in der Ersten Fußball-Division verlassen und Anschluss an das Tabellenmittelfeld gefunden. Die Tiroler hatten von Beginn an das Heft in der Hand, dazu kam noch dass Lustenau-Spielertrainer Eric Orie ein folgenschwerer Aufstellungsfehler unterlief. Anstelle von Standard-Torhüter Christian Mendes aus Brasilien vertraute er diesmal auf Sebastian Brandner, der gleich bei drei Treffern patzte. Das schönste Tor der Wörgler war das 4:0. Zunächst leitete Miloti per "Fersler" perfekt auf Martinez weiter, der selber hätte schießen können, doch uneigennützig auf Gaudenzi weiterleitete. Dieser netzte aus vollem Lauf mit einem sehenswerten Flachschuss ein. (APA)

  • SV Wörgl - FC Lustenau 6:2(2:0)
    Sportzentrum Wörgl, 450, Lehner.

    Torfolge: 1:0 (25.) Martinez, 2:0 (31.) Hanel, 3:0 (52.) Martinez, 4:0 (64.) Gaudenzi, 5:0 (65.) Jörgensen, 5:1 (68.) Köll, 6:1 (71.) Margreiter, 6:2 (79.) Hütter

    Gelbe Karten: Keine bzw. Hartter, Resch

    Share if you care.