"Frechheit!" - "Hochverrat!"

2. November 2001, 19:22
posten

Berliner Privatmann erwarb persönliche Handakte Erich Honeckers aus dem "Politbüro-Prozess" 1992

Berlin - Eine persönliche Handakte Erich Honeckers (1912- 1994) aus dem "Politbüro-Prozess" im Jahr 1992 ist am Freitag in Berlin zu Beginn der Antiquariatsmesse "liber Berlin" für 12.500 Mark (6.391 Euro/87.944 S) verkauft worden. Sie wurde innerhalb der ersten Minute nach Öffnung der Messe im Ludwig-Erhard-Haus für den im Katalog genannten Preis verkauft und ging an einen Berliner Privatmann, teilte der Berliner Antiquar Bernhard Blanke mit. Die sieben Aktenordner enthalten auch handgeschriebene Notizen des früheren DDR-Staats- und Parteichefs.

"Frechheit!" "Hochverrat!"

"Frechheit!" - schrieb der einst mächtigste Mann der DDR etwa neben Einschätzungen zu seiner illegalen Tätigkeit im Zuchthaus Brandenburg in der Zeit des Nationalsozialismus. Mit dem Wort "Hochverrat" kommentierte Honecker eine Passage über das Ermittlungsverfahren gegen ihn im Jahr 1989. Die Einträge habe Honecker während des Prozesses in Berlin vorgenommen, sagte Blanke.

Die Handakte umfasse neben einer Kopie der Klageschrift gegen Honecker, Erich Mielke und andere Politbüro-Mitglieder auch fünf Akten Beweismittel, so Blanke. Bis zu 300 Anmerkungen und Unterstreichungen habe Honecker vorgenommen. "Man kann daraus auch folgern, wie er seine historische Rolle gesehen hat." (APA/dpa)

Share if you care.