Liverpool: Christliche Schule will die Prügelstrafe zurück

2. November 2001, 19:48
15 Postings

Recht auf körperliche Züchtigung der Zöglinge eingeklagt

London - Eine christliche Privatschule in Liverpool hat am Freitag vor dem Londoner Gerichtshof das Recht auf körperliche Züchtigung ihrer Schüler gefordert. Ungezogene Schüler körperlich zu züchtigen sei Teil christlicher Glaubensgrundsätze, erklärte der Anwalt der Schule.

Das 1998 von der britischen Regierung verhängte Verbot der Prügelstrafe an Schulen verletze das Recht auf freie Religionsausübung, das durch die Europäische Menschenrechtskonvention geschützt sei, sagte der Anwalt weiter. Seiner Forderung nach Aufhebung des Verbots versuchte er durch Bibelzitate Nachdruck zu verleihen. Da es Eltern nicht verboten sei, ihre Kinder zu schlagen, müsse es ihnen erlaubt sein, dieses Recht auch auf andere Erziehungsberechtigte übertragen. (APA/AP)

Share if you care.