Florida verbietet Fütterung von Haifischen

2. November 2001, 16:38
posten

Natürliche Verhalten der Raubtiere durch Ausflugsschiffe gefährdet

Key Largo - Die Umweltschutzbehörde im US-Bundesstaat Florida hat das Füttern von Haien verboten.

Als Begründung hieß es am Donnerstag (Ortszeit) in Key Largo, die Fütterungen könnten das natürliche Verhalten der Raubtiere verändern und so in der Zukunft eine Gefahr für Strandbesucher darstellen. Das Verbot stehe nicht in Verbindung mit den jüngsten Haiangriffen vor den Küsten Floridas.

Das Verbot tritt am 1. Jänner in Kraft. Es richtet sich gegen die Veranstalter von Bootstouren und Tauchgängen, die für Touristen die Haie mit Ködern anlocken. Kritiker des Verbots erklärten, die Fütterungen schadeten den Haien nicht und stellten keine Gefahr für die Öffentlichkeit dar. Die Bootstouren und Tauchgänge würde Tausende Touristen anlocken und dem Staat Millionen bringen. In diesem Jahr wurden in Florida bisher 36 Angriffe von Haien bekannt. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.