Gotthardpass soll im Winter so lange wie möglich offen bleiben

2. November 2001, 16:26
posten

Durchgehende Schneeräumung unmöglich

Bern - Der Gotthardpass soll über den Winter so lange wie möglich offen gehalten werden, erklärte der Urner Straßen-Abteilungsleiter Eduardo Frei am Freitag. Der erste Schnee fiel bereits gestern Donnerstag, er blieb aber nicht liegen. Wenn der Winter Einzug hält, sollen Schneepflüge und -schleudern zum Einsatz kommen.

"So lange als verantwortbar", soll der Pass in rund 2.100 Meter Seehöhe geöffnet bleiben, hieß es. Normalerweise bleibt der Gotthardpass den Winter über wegen des Schnees und der Lawinengefahr etwa bis Mai geschlossen, so Frei. Zur Zeit erarbeiten die Strassenverantwortlichen ein Konzept zur Winteröffnung.

Auf keinen Fall könne Pass durchgehend geräumt werden können

"Seit der Eröffnung des Eisenbahntunnels 1882 wurde der Gotthardpass im Winter nie mehr benutzt", erklärte Frei. Die Letzten, die sich vor dem Bau des Eisenbahntunnels im Winter über den Pass gewagt hatten, seien Postschlitten gewesen - mit anderen Pferdestärken als heutzutage üblich.

Für die Winterräumung des Passes fehlt laut dem Experten die Erfahrung. Schon jetzt zeichne sich ab, dass der Pass auf keinen Fall durchgehend geräumt werden könne. Bei starkem Schneefall und Lawinengefahr werde es Sperren geben, allerdings wolle man die Strecke so oft als möglich frei halten. (APA)

Share if you care.