Gericht gewährt Bundesstaaten bis Dienstag Zeit

2. November 2001, 16:11
posten

Fristverlängerung soll monatelange Verschleppung des Prozesses verhindern

Die Frist für eine gütliche Einigung im Kartellrechtsstreit um den Software-Riesen Microsoft ist um vier Tage bis kommenden Dienstag verlängert worden. Diese Entscheidung traf Richterin Colleen Kollar-Kotelly am Freitag in Washington.

Damit wollte sie den gegen den Konzern klagenden 18 Bundesstaaten die Möglichkeit geben, eine zwischen Microsoft und dem Justizministerium erzielte Einigung zu prüfen. Ursprünglich lief die Frist für eine gütliche Einigung zwischen allen Seiten bereits am Freitag ab.(APA)

Share if you care.