Austrianer Linz bezwingt Kärnten 2:0

3. November 2001, 20:37
9 Postings

Drei Treffer des Kärntners Maric wegen Abseits nicht anerkannt

Als schon alles nach einer weiteren Nullnummer im zweiten Saisonduell zwischen der Austria und Kärnten aussah, schlug Roland Linz praktisch aus dem Nichts mit einem Doppelpack zum 2:0-Sieg der Wiener zu. In der 74. verwertete der Stürmer, der schon in der 5. Minute an die Stange geköpfelt hatte, einen Stanglpass von Sarac aus kurzer Distanz zum 1:0, zwei Minuten später traf er nach einer Flanke des eingewechselten Hopfer mit dem Kopf zum Endstand. Dem Aufsteiger blieben nur drei wegen Abseits nicht anerkannte Treffer von Maric, wobei nicht alle Entscheidungen unbedingt lupenrein waren.

Austria vermochte nicht zu überzeugen

Walter Hörmann und Toni Pfeffer hatten in Runde acht mit dem 0:0 in Klagenfurt ihre Trainertätigkeit aufgenommen, das 2:0 am Samstag war erst der dritte Sieg bei zwei Remis und fünf Niederlagen in ihrer "Ära". Hörmann musste sich trotz des Erfolges von der Westtribüne kommende "Raus-Rufe" gefallen lassen, überzeugend war die Leistung seiner Mannschaft schließlich auch in diesem Spiel keineswegs, vielmehr Kampf und Krampf. Dort war auch ein Transparent "Bleibt Rudas bis zum Leichenschmaus?" präsentiert worden.

Drei Abseitstreffer von Maric

Mit ihrem fünften Saisonsieg im 17. Match zog die Austria zumindest bis Sonntag in der Tabelle am Lokalrivalen Rapid vorbei auf Rang sechs. Der Aufsteiger hielt trotz seiner sechsten Niederlage, der zweiten in Folge nach 13:2 Zählern, den vierten Platz. Ein Punktezuwachs wäre jedenfalls durchaus möglich gewesen. Denn nach der Pause hinterließen die Gäste, deren drei Treffer von Maric in der 45., 66. und 84. nicht anerkannt wurden, bis zu den Linz-Auftritten sogar den etwas stärkeren Eindruck. Das dürfte auch den Austria-Neuerwerbungen auf der Tribüne, Iwan (die Spielberechtigung fehlte noch) und Rushfeldt nicht verborgen geblieben sein. (APA)

  • Austria Wien - FC Kärnten 2:0(0:0)
    Horr-Stadion, 3.650, Plautz

    Torfolge: 1:0 (74.) Linz, 2:0 (76.) Linz (Kopf)

    Austria: Mandl - Martin Hiden - Lerant, Troyansky - Darazs (69. Hopfer), Kiesenebner, Janocko, Ledwon (46. Schmid), Sarac - Linz (85. Moya), Datoru

    Kärnten: Goriupp - Vorderegger, P. Jovanovic, Vukovic, Papac - Oberleitner, Hota, Stary (30. Rohseano), Höller (81. Schoppitsch) - Maric (85. Sablatnig), Ambrosius

    Gelbe Karten: Hota, Maric, Vorderegger

    Share if you care.