Pakistan: Polizei verhaftet Islamisten wegen Anschlags auf Kirche

2. November 2001, 15:11
posten

Verbindungen zu Terrorgruppe vermutet

Islamabad - Die pakistanische Polizei hat am Freitag einen radikalen Islamisten festgenommen, der als Schlüsselfigur für den Überfall auf eine christliche Kirche in der Stadt Bahawalpur gilt. Bei dem Massaker im Osten Pakistans waren am Sonntag 17 Kirchgänger und ein Polizist ermordet worden. Wie pakistanische Radiosender am Freitag berichteten, hat der Verdächtige Verbindungen zur radikal-islamischen Gruppe "Harakat-ul-Mujahedin", die auf der Liste jener Organisationen steht, denen die USA Verbindungen zu Osama Bin Laden und dessen Terrornetz unterstellen.

Die Behörden hatten nach dem Massaker zunächst 22 Personen verhaftet und fünf von ihnen in Untersuchungshaft genommen. Nach Angaben der Polizei waren sechs bewaffnete Täter gegen Ende des Sonntagsgottesdienstes in die Kirche eingedrungen und hatten ohne Vorwarnung das Feuer auf die versammelte Gemeinde eröffnet. Mehrheitlich handelte es sich bei den Erschossenen und Verletzten um Protestanten. Das katholische Gotteshaus wird von den in der Region lebenden Christen beider Konfessionen im Wechsel genutzt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.