Salomon Smith Barney reduziert AUA-Kursziel

2. November 2001, 13:27
posten
Wien - Das Investmenthaus Salomon Smith Barney hat die Ergebnisschätzungen für die Aktien der Austrian Airlines (AUA) für die Jahre 2001 und 2002 deutlich zurückgenommen. Die Investmentbank hat in einer am Donnerstag vorgelegten Analyse zudem das bisherige Kursziel von elf auf acht Euro reduziert.

Die Analysten erwarten für die AUA für 2001 nun einen Verlust je Aktie von minus 2,48 Euro nach zuvor 0,65 Euro. 2002 sollte sich der Verlust je Aktie auf minus 2,66 Euro erhöhen, zuvor hatten Salomon Smith Barney mit minus 1,22 Euro für 2002 gerechnet. (APA/Reuters)

Share if you care.