Deutsche Reisebranche sieht Terrorismus als größte Bedrohung

2. November 2001, 12:38
posten
Leipzig - Die Reisebüros in Deutschland sehen nach den Anschlägen von New York und Washington im Terrorismus die größte Gefahr für ihre wirtschaftliche Situation. Laut einer Umfrage, die am Freitag auf der Jahrestagung des Deutschen Reisebüro- und Reiseveranstalter-Verbands (DRV) in Leipzig vorgestellt wurde, halten insgesamt 68 Prozent der Reiseagenturen die Anschläge in den USA für die größte wirtschaftliche Bedrohung. Mit großem Abstand folgen das Internet und das Reiseverkaufsfernsehen mit 21 Prozent vor der allgemeinen Wirtschaftslage mit 18 Prozent und dem Konkurrenzdruck mit 16 Prozent. (APA)
Share if you care.