Polio-Impfstoff und Vitamine zur Lebensrettung

2. November 2001, 12:31
posten

UNICEF verstärkt Hilfe für afghanische Kinder

Wien/Islamabad - UNICEF, das Kinderhilfswerk der UNO, hat Polio-Impfstoff und Vitamin A-Kapseln für über fünf Millionen Kinder nach Afghanistan geliefert. Auch Material für Kühlketten sei bereits vorhanden. Damit sollen die nationalen Impftage von 6. bis 8. November unterstützt werden, hieß es in einer Aussendung.

40.000 afghanische Freiwillige und Gesundheitsarbeiter werden sich an der Aktion beteiligen. Diese Impfkampagne könnte nach Ansicht von UNICEF die letzte Chance vor dem Winter sein, die Kinder mit diesen lebensrettenden Maßnahmen zu versorgen.

Gleichzeitig werden die geschwächten Mädchen und Buben mit Vitamin A beliefert, welches das Risiko an Masern zu erkranken um die Hälfte senkt. Jedes Jahr sterben 300.000 afghanische Kinder an vermeidbaren Krankheiten, 24 Prozent davon an Masern.

Lieferungen eingetroffen

Währenddessen sind bereits 24 UNICEF-Konvois mit Hilfsgütern für die Kinder in verschiedenen afghanischen Städten eingetroffen. Medikamente und medizinische Ausrüstung, um drei Monate lang 330.000 Menschen zu versorgen, wurden an Krankenhäuser und Gesundheitszentren geliefert. Über 100.000 Kinder haben Winterkleidung und Decken erhalten, weiters wurden Zelte für etwa 90.000 Flüchtlinge geliefert.

"Unsere Kollegen in der Region leisten großartige Arbeit", sagte Gudrun Berger, Generalsekretärin von UNICEF Österreich. "Die Kinder Afghanistans brauchen die Hilfe aller Menschen. Wir müssen noch viel mehr tun." (APA)

Spenden:
UNICEF Österreich, Konto PSK 15 16 500, Stichwort: Kinder Afghanistan

Oder übers Internet
Share if you care.