Strafanzeigen gegen 16 serbische Ex-Minister

2. November 2001, 09:54
posten

Eine Milliarde Schilling veruntreut

Belgrad - Die serbische Regierung hat Strafanzeigen gegen 16 ehemalige Minister aus der Ära des früheren jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic wegen Amtsmissbrauchs und Entwendung von Staatsgeldern erstattet. Diese Minister und weitere 165 ehemalige ranghohe Staatsfunktionäre sollen im vergangenen Jahr auf verschiedene Weise den Republikshaushalt um 2,6 Milliarden Dinar (71,6 Mill. Euro/985 Mill. S) erleichtert haben. Das gab die Haushaltskommission des serbischen Finanz- und Wirtschaftsministeriums am Freitag in Belgrad bekannt. (APA/dpa)
Share if you care.