Karies wird von den Eltern übertragen

2. November 2001, 11:04
1 Posting

Babylöffel sollten daher nicht abgeschleckt werden

Solingen - Eltern sollten Temperatur und Geschmack von Babynahrung nicht mit dem selben Löffel testen, mit dem sie anschließend das Kind füttern. Denn dabei können sie das Baby mit Karies anstecken, wie der Informationskreis Mundhygiene und Ernährungsverhalten in der deutschen Stadt Solingen berichtet. Viele Menschen wüssten nicht, dass Karies eine übertragbare Krankheit sei. Ihre Erreger fänden sich in unterschiedlicher Anzahl in der Mundhöhle jedes Erwachsenen.

Bei der Geburt ist dagegen jeder Mensch frei von diesen Bakterien. Meist sind es nach Angaben der Experten die Eltern, die mit dem Speichel Keime auf ihr Kind übertragen - etwa beim Vorkosten oder auch beim Schmusen. Zur Infektion komme es meist zwischen dem 19. und 31. Lebensmonat des Kindes. Die Wahrscheinlichkeit einer Kariesübertragung sei um so größer, je höher die Bakterienzahl im Speichel von Mutter und Vater sei. Daher ist es den Medizinern zufolge auch eine Krankheitsvorbeugung für das Kind, wenn die Eltern auf sorgfältige Mundhygiene achten. (APA/AP)

Share if you care.