Auf der Patriotismus-Welle

4. November 2001, 23:21
posten

Ron Howard dreht Remake von "Alamo", John Sayles schreibt das Skript

San Antonio - Ron Howard ("Apollo 13") wird einen neuen Film über die Geschichte des berühmten Kampfes um die Missionsstation Alamo im texanischen San Antonio drehen, berichten US- Medien am Mittwoch. John Sayles wurde beauftragt, das Drehbuch zu schreiben, die Disney Company wird den Film vertreiben. Dem neuen Streifen werden angesichts der derzeit höchst patriotischen Stimmung in den USA gute Chancen eingeräumt.

Im Jahr 1836 verteidigte eine Hand voll Siedler die spanische Alamo-Mission gegen die Armee des mexikanischen Generals Santa Anna. Die Verteidiger, unter ihnen der Waldläufer Davy Crockett und etliche Deutsche, wurden bis zum letzten Mann getötet. Doch wenig später wurde Santa Anna geschlagen und Texas erhielt seine Unabhängigkeit von Mexiko.

Die Geschichte des Kampfes um die Alamo-Mission wurde etliche Male in Büchern beschrieben und verfilmt. Die bisher berühmteste Verfilmung dieser amerikanischen Helden-Saga stammt von John Wayne. Der Schauspieler finanzierte den Durchhalte-Streifen von 1960 selbst und baute in den Weiten von West-Texas bei Brackettville eine riesige Replika der Missionsstation in die Prärie. Filmaufnahmen an der historischen Alamo sind nicht gestattet. (APA/dpa)

Share if you care.