1.700 Jahre Christentum in Armenien ... und das Davor

2. November 2001, 23:01
posten

Mehrere Ausstellungen widmen sich der Geschichte des Landes

Leiden - Genau 1700 Jahre nach Ausrufung des Christentums als Staatsreligion in Armenien widmen drei Museen in den Niederlanden vom 3. November 2001 bis 3. März 2002 der armenischen Kultur thematisch verbundene Ausstellungen. Dabei zeigt das Museum Catharijneconvent in Utrecht eine farbenprächtige Sammlung mittelalterlicher Miniaturen in handgeschriebenen Manuskripten. Die Leihgaben aus dem staatlichen Museum in Eriwan lassen auch erkennen, wie die armenische Schriftsprache aus der griechisch und aramäisch geschriebenen Bibel entwickelt wurde.

Gleichzeitig zeigt das Reichsmuseum für Altertümer in Leiden Funde aus alten Grabhügeln. Zentral steht dabei ein vierrädriger Totenkarren aus Holz aus dem 15. Jahrhundert vor Christus, der in den Niederlanden restauriert wurde. Im benachbarten Museum Lakenhal präsentieren vier in der Diaspora lebende Künstler armenischer Herkunft ihre Visionen von der Heimat. (APA/dpa)

Share if you care.