Tirol - Fiorentina

1. November 2001, 23:07
posten
Joachim Löw: "Enttäuscht sind wir schon, dass wir nicht aufgestiegen sind. Aber ich muss der Mannschaft ein Kompliment machen, wir haben in der zweiten Hälfte Moral bewiesen und noch ein Unentschieden erzielt. Auf internationaler Ebene werden Fehler gnadenlos bestraft. So wie beim zweiten Tor in Florenz oder heute beim ersten Tor. Der Ausgleich war ein schlechtes Abwehrverhalten in dieser Situation, da muss man normal mit dem Mann mitgehen. Wir haben aber anfangs sehr gut gespielt, viel Druck gemacht. Wenn wir das 1:0 bis zur Halbzeit hätten halten können, wäre alles möglich gewesen, aber der Ausgleich unmittelbar nach der Führung war ein Genickschlag."

Paolo Mancini: "Ich bin sehr glücklich. Es war ein sehr hartes Spiel. Das Ausgleichstor war der Knackpunkt. Tirol hat sehr stark begonnen und auch in der zweiten Hälfte wieder sehr stark gespielt. Wir konnten aber dagegen halten. Wenn man beide Spiele betrachtet, sind wir verdient aufgestiegen."

Radoslaw Gilewicz: "Der Frust ist riesengroß. Wir haben sehr gut begonnen, ein schnelles Tor geschossen, aber der schnelle Gegentreffer war ein Riesenschock, das zweite Tor dann ein Doppelschock. Es war dann schwer, sich zu motivieren, aber wir wollten unbedingt noch ein gutes Ergebnis erreichen. Zu Di Livio: Wir haben schon vorher in Englisch, Deutsch und Italienisch viel geredet, er ist dann ausgerastet. Ich wollte gar nicht viel Theater machen, aber der Schiedsrichter hat es gesehen. Di Livio hat immer provoziert, er ist selber Schuld."

Alexander Manninger: "Es war alles andere als leicht. Tirol hat sehr stark begonnen, wir wussten, dass sie alles auf eine Karte setzen mussten. Der Ausgleich für uns war ganz wichtig, das hat ihnen ein bisschen die Luft rausgenommen. Nach dem Führungstreffer sind schon einige Steine vom Herzen gefallen." (APA)

Share if you care.