Riess-Passer: Temelín ist Existenzfrage für Österreich

3. November 2001, 15:52
1 Posting

Prag muss sich beugen

Wien - Die FPÖ hält an ihrer Veto-Drohung fest, sollte Tschechien nicht bereit sein, konstruktiv in Verhandlungen über das Atomkraftwerk Temelin einzutreten. "Es geht um eine Existenzfrage für Österreich, um eine konkrete Gefährdung der Bevölkerung", betonte Riess-Passer im Radio-"Mittagsjournal" am Samstag.

Die tschechische Regierung, so Riess-Passer, "muss sich in dieser Frage bewegen". Im Gegensatz zu anderen EU-Beitrittskandidaten sei Tschechien bisher nicht bereit gewesen, konstruktiv in Gespräche einzutreten. Die Sicherheit der Österreicher müsse gewährleistet sein, stellte Riess-Passer fest. (APA)

Die Länder beschließen fünf Millionen Schilling Zuschuss für Klagen.
Share if you care.