Französisches Team fährt zu den Rennen in die USA

8. November 2001, 15:34
posten

"Schönstes Geschenk für Regine"

Paris - Das französische Ski-Team wird trotz des tragischen Todes von Super-G-Weltmeisterin Regine Cavagnoud zu den Weltcup-Rennen Ende November in den USA und Kanada reisen. "Das ist das schönste Geschenk, das wir Regine bereiten können", sagte Bernard Chevalier, Präsident des französischen Verbandes.

"Abgesehen von der internationalen Entwicklung gibt es kein Problem", sagte Chevalier. Das Weitermachen sei viel mehr im Sinne von Cavagnoud. Das bestätigte auch Abfahrts-Trainer Lionel Finance. "Für uns beginnt jetzt etwas Neues, sicherlich mit sehr schweren Tagen zu Beginn. Wir werden diesen Winter ohne Unterbrechung an sie denken", sagte Finance. (APA)

Share if you care.