Tirol setzt gegen Fiorentina auf gute Stimmung

1. November 2001, 20:29
1 Posting

Nach dem 0:2 in Florenz hoffen die Innsbrucker auf eine erfolgreiche Aufholjagd

Innsbruck - Österreichs Fußball-Meister FC Tirol will am Donnerstag im ausverkauften Innsbrucker Tivoli-Neu gegen AC Fiorentina doch noch den Einzug in die dritte UEFA-Cup-Runde fixieren. Trotz der 0:2-Niederlage im Hinspiel in Florenz ist man beim souveränen Spitzenreiter der max.Bundesliga überzeugt, dass der italienische Cupsieger noch ausgeschaltet werden kann.

Höchstes Risiko

Auch die Fans glauben an die erfolgreiche Aufholjagd, zwei Tage vor dem Rückspiel waren knapp 13.000 Karten verkauft. "Die Fans sind der Zwölfte Mann. Wir werden versuchen Druck zu machen und Fiorentina zu Fehlern zu zwingen. Es gibt eine gute Chance, doch noch den Aufstieg zu schaffen. Die Stimmung ist hervorragend. Wir werden höchstes Risiko nehmen, offensiv agieren und viele Aktionen im Sechzehner produzieren. Alle glauben fest daran, dass wir es schaffen. Die Mannschaft ist nicht satt sondern sehr leistungsorientiert", meint ein optimistischer Cheftrainer Joachim Löw.

Heimstärke ist Trumpf

Mut gibt auch die hervorragende Leistung im Vorjahr, als die Italiener Glück hatten, mit nur zwei Toren Unterschied verloren zu haben. Auch wenn damals noch unter Kurt Jara begeisternd aufgspielt wurde, so soll auch unter dem Nachfolger die gewohnte Heimstärke den Ausschlag geben.

Probleme bei Fiorentina

Fiorentina kommt zwar mit einem Erfolgserlebnis (2:1-Sieg am Sonntag in Udine) nach Innsbruck, aber finanziell gibt es fast jeden Tag schlechte Nachrichten. Zuletzt überlegte wegen großer personeller Probleme sogar Trainer Roberto Mancini ein Comeback, diese Idee wurde aber wieder verworfen. ÖFB-Ersatztorhüter Alexander Manninger war in Udine bester Mann der Violetten und rettete seiner Elf mit guten Paraden die Chance, das Spiel in der zweiten Halbzeit umzudrehen. (APA)

Die technischen Daten und möglichen Aufstellungen zum Zweitrunden-Rückspiel des UEFA-Cups am Donnerstag:

  • FC Tirol - AC Fiorentina
    (Innsbrucker Tivoli-Neu, 20:30/live ORF1, SR: Georgios Douros/GRE). Hinspiel: 0:2

    Tirol: Ziegler - Baur - W. Kogler, Zwyssig - Scharrer/Schiener, Kirchler, Hörtnagl/Barisic, Brzeczek, Marasek - Gilewicz, Jezek

    Ersatz: Weber - Prudlo, Grumser, Anfang, Panis, Glieder, Mair

    Fiorentina: Manninger - Torricelli, Adani, Moretti, Vanoli - di Livio, Amaral/Cois, Baronio, Morfeo/Benin, Amoroso - Nuno Gomes

    Ersatz: Cassano - Ficagna, Rossitto, Vakouftsis, Gonzalez, Mijatovic

    Share if you care.