Der Saturn wird vom Mond bedeckt

2. November 2001, 22:08
2 Postings

Demnächst lässt sich gleich zweimal mit freiem Auge sehen, dass nichts zu sehen ist

Eisenstadt - Gleich zweimal wird der Ringplanet Saturn im Herbst 2001 durch den Mond bedeckt. Zuletzt war dies 1997 der Fall, die nächsten bei uns sichtbaren Saturn-Bedeckungen finden am 16. April 2002 sowie am 2. März und 22. Mai 2007 statt. Dieses Himmelsereignis im Herbst dieses Jahres ist laut den Burgenländischen Amateurastronomen sehr günstig zu beobachten - so es das Wetter erlaubt. Es kann bereits mit Feldstechern, Operngläsern und unter Umständen auch mit freiem Auge verfolgt werden.

Am 3. November - zwei Tage nach Vollmond - schiebt sich der Mond von rechts (von Westen) kommend knapp nach 22 Uhr MEZ vor den Saturn. Das Verschwinden des Planeten inklusive Ring dauert etwa 90 Sekunden. Nach etwas mehr als einer Stunde taucht der Planet am rechten (westlichen) Mondrand wieder auf. Ähnlich verhält es sich am 1. Dezember, wenn auch die Uhrzeit dann weniger optimal ist, spielt sich das ganze doch in den frühen Morgenstunden ab. Die Bedeckung beginnt um ca. 3.45 Uhr und endet um etwa 4.50 Uhr. Rund sechs Stunden vor der Bedeckung ist Vollmond, sodass man es mit einem ziemlich hellen und vollen Mond zu tun hat. (APA)

Exakte Daten der beiden Bedeckungen - für alle burgenländischen Bezirksvororte sowie für Pitten (Niederösterreich) - stehen auf der Homepage der Burgenländischen Amateurastronomen oder direkt.
Share if you care.