Snowboard: Pederzolli gewann in Tignes und hofft weiter auf Olympia

19. November 2001, 17:58
posten

Erster Weltcup-Sieg für Tirolerin

Tignes - Dieser Sieg schmeckt möglicherweise trotz aller Freude bitter. Nici Pederzolli gewann am Montag den ersten Halfpipe-Saison-Bewerb des FIS-Weltcups in Tignes, doch dürfte der erste Weltcupsieg der Rumerin für Olympia zu spät kommen.

Mit dem Sieg in Frankreich wird sich Pederzolli in der nächsten Weltrangliste rund um Platz zehn etablieren, allerdings ist für die Spiele in Salt Lake City die Liste vom November Ausschlag gebend und in der war sie noch 23. Eine Platzierung unter den ersten 20 war für die Quotenplätze notwendig. Der Österreichische Skiverband hat zwar generell einen Antrag auf Fristverlängerung bzw. einen Extra-Startplatz bei der FIS eingebracht, eine positive Antort steht aber noch aus und scheint auch eher unwahrscheinlich.

Trotzdem freute sich die 27-jährige Pederzolli über ihren ersten Weltcup-Sieg vor den beiden Französinnen Doriane Vidal und Cecile Alzina enorm. Mit einem fulminanten Final-Run, für den sie 36 Punkte bekam, verwies sie die Konkurrenz und streifte sich als erste Österreicherin in der Halfpipe-Wertung das Gelbe Trikot der Weltcupführenden über. Bei den Herren gewann der Finne Markku Koski vor dem Spanier Iker Fernandez, einziger Österreicher war Alexander Stütler auf Platz 16.(APA)

Ergebnisse FIS-Snowboard-Weltcup in Tignes - Halfpipe:

Damen:
1. Nici Pederzolli (AUT)      36,0 Punkte
2. Doriane Vidal (FRA)        34,9
3. Cecile Alzina (FRA)        34,4
4. Janet Jönsson (SWE)        31,8

Weltcup-Stand: 1. Pederzolli 1.320 Punkte - 2. Kjersti Buaas (NOR) 1.140 - 3. Nicola Thost (GER) 800

Herren:

1. Markku Koski (FIN) 45,2 Punkte 2. Iker Fernandez (ESP) 41,4 3. Risto Mattila (FIN) 39,5 4. Xaver Hoffmann (GER) 39,3

weiter: 16. Alexander Stütler (AUT) 28,6

Weltcup-Stand: 1. Fernandez 1.800 Punkte - 2. Koski 1.000 - 3. Markus Jönsson (SWE) 880

Share if you care.