Volleyball: hotVolleys entgingen knapp erster Saisonniederlage

25. November 2001, 10:18
1 Posting

SVS Sokol vergab Matchball - Kleinmann: "Wir haben Fehler gemacht"

Wien - Österreichs Serien-Meister Vienna hotVolleys entging am Samstag in der Austria Volley League (AVL) nur knapp der ersten Saisonniederlage. Die Wiener wurden beim 3:2-Sieg von SVS Sokol voll gefordert und mussten im vierten Satz einen Matchball abwehren, um die Weiße Weste zu wahren. Die Verfolger feierten souveräne Siege. VT Tirol, zu Hause noch ungeschlagen, spielte beim 3:0 gegen Döbling mit den Wienern Katz und Maus, Salzburg setzte sich in Feldkirch mit 3:1 durch.

Die hotVolleys begannen nur mit zwei Spielern aus der Grundsechs und verloren gleich den ersten Satz. Nach dem 25:17 im zweiten mussten die Kleinmann-Schützlinge Satz drei mit 28:30 abgeben und standen im vierten bei 23:24 vor der Niederlage, konnten den Matchball aber abwehren. Zu diesem Zeitpunkt waren schon alle Stars der hotVolleys auf dem Parkett, die mit einem 15:11 im Entscheidungssatz die Partie doch noch gewannen.

"Es war ein tolles Spiel auf hohem Niveau. Wir haben Fehler gemacht, waren mit dem Kopf schon bei der Champions League", erklärte Peter Kleinmann. Die Wiener starten am 6. Dezember in Griechenland gegen Olympiakos Piräus in die Champions League.(APA)

Share if you care.