z. Hd. Direktor Günther Grois

2. November 2001, 20:04
posten
Freitag wurden nun die lang ersehnten Euro-Fahrscheinpreise der Wiener Linien veröffentlicht. Ein Vorverkaufsfahrschein wird demnach statt 19 Schilling nur 1,3 Euro kosten - man erspart sich also 1,11 Schilling. Eine Jahreskarte mit monatlicher Abbuchung (zehnmal pro Jahr) wird nicht mehr 5300 Schilling, sondern 385,10 Euro kosten. Ersparnis: 91 Groschen. Nähere Auskünfte zu den neuen Tarifen kann man unter der Wiener Telefonnummer 79 09-105 erfragen. Wird einem dort auch erklärt, warum man nächstes Jahr in der "Bim" jeden Tag um jeweils 1,11 Schilling billiger unterwegs sein kann - während sich die "Stammkunden" in einem ganzen Jahr nur über 91 Groschen freuen können?

Unser Zeichen: frei

(DER STANDARD Print-Ausgabe, 3.11.2001)

Share if you care.