Nur wer ORF sieht, soll zahlen

4. November 2001, 17:02
13 Postings

Westenthaler will "Pflichtgebühr" abgeschafft sehen

Die "Pflichtgebühr" für Radio und TV will FP-Klubchef und ORF-Kurator Peter Westenthaler abgeschafft sehen. Bisher muss jeder Besitzer eines TV-Gerätes Rundfunkgebühr zahlen, auch wenn er nicht ORF sieht.

Mit der Digitalisierung des Fernsehens - abgeschlossen freilich nicht vor 2010 - werde es möglich, zwischen reinen Privat-Sehern und ORF-Nutzern zu unterscheiden.

Deutsche Pläne, die Beweislast umzudrehen, lehnt Westenthaler auf STANDARD-Anfrage ab. Dort soll künftig jeder Haushalt für TV, Radio und Computer Gebühren zahlen, weist er nicht nach, dass er kein Empfangsgerät besitzt. (fid/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 15.10.2001)

Share if you care.