Ein Persönlichkeitsprofil verschafft Klarheit

8. November 2001, 13:42
posten

Nur wer weiß, wo seine Stärken liegen, kann sie nutzen

Jeder junge Mensch sollte - noch bevor er oder sie eine Entscheidung über die Ausbildung oder den zukünftigen Beruf fällt - herausfinden, wo seine Stärken und Schwächen liegen. Diese Erkenntnis ist für den Erfolg im Berufsleben von grundlegender Bedeutung. Die eigenen Interessen kennt man, aber wie sind diese am besten umzusetzen? Unter welchen Bedingungen bringen Sie die beste Leistung? Wann fühlen Sie sich im Berufsleben am glücklichsten und ausgeglichensten?

Nur wer weiß, wer er ist, kann in Erfahrung bringen, in welchen Arbeitsweisen und Arbeitsumgebungen er sich am wohlsten fühlt und welcher Beruf am geeignetsten ist. Dann wird sich auch der Erfolg einstellen.

Das Profil

Professionelle Persönlichkeitsprofile werden überall dort angeboten, wo Personalentscheidungen getroffen werden: bei Personalberatern - wie zum Beispiel Hill International in Wien - und in den Personalbteilungen der Unternehmen.

Einen Überblick über Stärken und Schwächen bekommen interessierte Karrieristen aber auch, wenn sie offen und genau folgende Fragen beantworten und die Ergebnisse analysieren.

Stellen Sie sich zunächst folgende Fragen

  1. Sind Sie ein exzellenter Fachmann auf einem bestimmten Spezialgebiet? Oder neigen Sie eher zum Generalisten mit gediegenem Grundwissen aus vielen Wissensfeldern?
  2. Sind Sie eher der Tüftler, der nach neuen Wegen sucht, oder der Pragmatiker, der das Bestehende zu vervollkommnen und auszubauen trachtet?
  3. Neigen Sie dazu, sich einer Sache intensiv zu widmen? Oder fühlen Sie sich in ständig wechselnden Aufgaben und Tätigkeitsfeldern wohler?
  4. Ist Ihr Wahlspruch "Probleme sind dazu da, ausgeräumt zu werden"? Oder sind Sie eher der Ansicht, "Probleme müssen unbedingt vermieden werden"?
  5. Besitzen Sie ausgeprägte Führungsqualitäten oder neigt Ihre Kreativität eher zur Verwirklichung fest umrissener Vorgaben?
  6. Wie hoch sind Ihre Eigenmotivation und Ihre analytischen Fähigkeiten?
  7. Sind Sie ein eher kontaktfreudiger Mensch oder warten Sie, bis andere auf Sie zugehen?
  8. Arbeiten Sie lieber mit anderen zusammen oder lassen Sie sich ungern in Ihre Arbeit hineinreden?

Ordnen Sie nun die Antworten

Im nächsten Schritt ordnen Sie nun die Antworten einander zu. Anhand dieses Persönlichkeitsprofils können Sie Ihre grundsätzlichen Wünsche und Anforderungen an einen künftigen Beruf herausfinden:

  • Interessiert Sie ein kaufmännischer oder ein eher schöpferischer Beruf?
  • Soll er in leitender oder in ausübender Position sein?
  • Möchten Sie im Team oder lieber alleine arbeiten?
  • Wünschen Sie eine bestimmte, gleichbleibende Tätigkeit oder verwirklichen Sie lieber einzelne Projekte?(red)
Hill International Experten für alle Fragen rund um Bildung, Beruf und Karriere
Share if you care.