Gabriele Dautzenberg – Österreichs Western-Lady Nr. eins

28. September 2001, 12:32
posten

Gabriele "Bibi" Dautzenberg und Etta Way To Zip ("Benni") eilen seit 1996 von Erfolg zu Erfolg – und holten heuer wieder vier Goldmedaillen für Österreich bei der Quarter Horse-EM.

Die Erfolgsliste der 28jährigen Gabriele Dautzenberg und ihres 14jährigen Quarter Horse Wallachs Etta Way To Zip sucht ihresgleichen: Insgesamt acht Europameisteritetel in Trail, Western Riding und Western Horsemanship und unzählige Österreichische und Landes-Meister Titel gehen auf ihr Konto. Außerdem waren die beiden zweifacher Circuit Champion und Americana-Champion 2000 in Super Horse, Trail und Western Riding. Nicht zuletzt ist Etta Way to Zip seit 1996 jedes Jahr für die World Show qualifiziert und so gut wie regelmäßig Internationaler High Point Champion in den Disziplinen Western Riding, Western Horsemanship, Trail und Western Pleasure (Amateur und Open).
Die jüngsten Erfolge des dynamischen Western-Duos: "Bibi" und "Benni" holten bei der Quarter Horse-EM im bayerischen Kreuth (24. August bis 2. September) nicht weniger als vier Titel – und dazu noch eine Silbermedaille.

Erfolg durch Vertrauen

All diese Erfolge sind aber nicht nur das Ergebnis einer guten Abstammung (Benni ist ein Sohn des bekannten Vererbers Zippo Pine Bar) und einer Top-Ausbildung, sondern auch eines ganz besonderen Vertrauensverhältnisses zwischen Pferd und Reiter. "Benni ist für mich ein echter Kumpel," erklärt "Bibi" Dautzenberg. "Er weiß, wenn es um etwas geht oder wenn wir nur so auf ein Turnier fahren. Wenn ich genervt bin, macht er weniger Blödsinn als wenn wir beide gut drauf sind. Ich akzeptiere seine Eigenheiten – und das sind in seiner Box nicht gerade wenige! -, und er akzeptiert mich."

Viel auf Shows gelernt

Anfang der 90er Jahre begann Gabriele, damals gerade 18 Jahre alt, mit dem Reitsport, und zwar in der klassisc-englischen Reitweise. Sie absolvierte den Reiterpaß – doch bald wurde ihr die konventionelle Reiterei zu langweilig, und sie sattelte aufs Westernreiten um (ihr Vater Gerold folgte ihrem Beispiel übrigens zwei Jahre später – und hat es auch, wie man weiß, weit gebracht). Bei amerikanischen Westerntrainern lernte sie die neue Reitweise von der Pike auf – vor allem auf den diversen Shows, die Gerold & Gabriele zahlreich besuchten, schaute sie sich von den besten Westernreitern der Welt eine Menge ab und zählte bald – nicht zuletzt Dank ihres neuen Top-Pferdes Etta Way to Zip – zu den bestern Western-Paaren Europas.

Ein Superpferd mit Handicap

Dabei hat Etta Way To Zip ein großes Handicap: 1996 wurde bei ihm eine periodische Augenentzündung festgestellt. Trotz aller Bemühungen war der Wallach ein Jahr später auf dem rechten Auge blind. Aufgrund der engen Reiter-Pferd-Bindung erwies sich dies aber nicht als Beeinträchtigung bei den Turnierstarts. "Ich spreche vor allem im Trail ständig mit ihm, wenn es auf seine blinde Seite geht. Er hört richtig zu. Ich verwende immer die gleichen Worte. Das ist vor allem beim Tor und bei Stangen, die ich nicht frontal anreiten kann, unheimlich wichtig."
Eine gute Beziehung allein genügt jedoch nicht, um ein Turnierpferd jahrelang auf einem konstanten Level zu halten. Da muss auch das Trainingskonzept stimmen. "Ich gebe ihm viel frei und lasse ihm ein schönes Leben," erklärt Bibi Datzenberg hierzu. "Eine gewisse Zeit vor dem Turnier reißen wir uns dann beide am Zügel und beginnen zu trainieren. Da macht es ihm auch dann Spaß, und er ist überhaupt nicht sauer. Dazwischen "blödeln" wir herum. Damit meine ich, wir reiten auf der Ranch herum und galoppieren über alles was am Boden liegt - egal in welchen Abständen. Wir machen eben allerlei Unfug. Das macht ihm Spaß und mir auch. Ich merke auch immer, wenn es ihm aus irgendeinem Grund nicht gut geht. Dann mache ich eben weniger oder lasse ihn in Ruhe."
Vierzehn Jahre und so viele erfolge – denkt man da ans Aufhören? "Nein," meint Bibi Dautzenberg hierzu. "Wir werden weiter Turniere besuchen, solange ich merke, daß es ihm noch Spaß macht. Im Moment ist er sogar ziemlich sauer, wenn er zu Hause bleiben muß."
Ramona Fallei

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gabriele Dautzenberg mit dem stolzen Papa – seit vielen Jahren zählen beide Dautzenbergs zu den besten Westernreitern Europas!

Share if you care.