Österreich fordert mehr Sicherheit im Flugverkehr

27. September 2001, 15:09
posten

Verschärfte Kontrollen des Hand- und Reisegepäcks sowie bewaffnete Flugbegleitung und Sicherung des Cockpitzuganges

Brüssel - Österreich hat den EU-Partnern bei einem Treffen der Justiz- und Innenminister am Donnerstag in Brüssel Vorschläge für mehr Sicherheit in Flughäfen und Flugzeugen vorgelegt. Dazu gehören neben verschärften Kontrollen des Hand- und Reisegepäcks sowie Frachtgutkontrollen eine bewaffnete Flugbegleitung, Sicherung des Cockpitzuganges und Sicherheitskontrollen bezüglich biologischer, chemischer und nuklearer Kampfmittel. Innenminister Ernst Strasser (V) betonte, dass Österreich bereits heute bei der Sicherheit im Flugverkehr im europäischen Spitzenfeld liege.

Die EU-Mitgliedstaaten sollen ihre Zusammenarbeit mit den USA und untereinander besser abstimmen, innerhalb der EU-Gremien sollen sich EU-Verkehrs- und Justiz- und Innenrat gegenseitig informieren. Jedes Mitgliedsland soll eine Arbeitsgruppe "Flugsicherheit" einrichten, die die Umsetzung der auf EU-Ebene beschlossenen Sicherheitsmaßnahmen überwachen soll. (APA)

  • Artikelbild
    quellle. derstandard
Share if you care.