Ein kleiner Sprung für ein Atom...

27. September 2001, 16:08
posten

Ein Schritt zum Beamen von Materie - Forscher schafften aufsehenerregendes Experiment

"Beam me up, Scotty!" - Physiker der dänischen Universität Aarhus haben die erfolgreiche Durchführung eines aufsehenerregenden Experimentes gemeldet. Durch die neuen Erkenntnisse wurde ein großer Schritt in Richtung Beamen von Materie getan.

Mit einem "Trick" zum Erfolg

Der Schlüssel zum Erfolg heisst "Verschränkung". Diese Eigenschaft der Quantenmechanik ist eine Grundvoraussetzung um Quantencomputern oder Teleportation von Materie durchführbar machen zu können. Verschränkung bedeutet, dass zwei Atome in ihren Spinzuständen (Spin kann am ehesten als quantenmechanischen Gegenstück zum Drehimpuls beschrieben werden) von einander abhängen. Während es bislang lediglich möglich war vier Atome zu verschränken, gelang es den Dänen mit einer Billion Atomen.

"Verschränkte" Atome stehen in einer Wechselwirkung die bislang lediglich ein paar Milliardstel Sekunden anhielt und daher keinen praktischen Nutzen für die Teleportation von Atomen hatte. Die Forscher konzipierten nun einen, aus zwei Einzelzuständen bestehenden, Überlagerungszustand, in dem die Wechselwirkung einzelner Atome die Verschränkung der restlichen Atome nicht so schnell aufhebt.

Innsbrucker Forscher beeindruckt

Ein Physiker aus Innsbruck meinte, dass durch die neugewonnenen Erkenntnisse die Teleportation von Atomen relativ einfach zu bewerkstelligen sein wird. Bis man sich zur Arbeit allerdings beamen lassen kann, werden noch viele Atome verschränkt werden müssen.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.