Rotes Kreuz bereitet Hilfslieferung für Afghanistan vor

28. September 2001, 09:27
posten

"Waterplexx"-System kann 10.000 Menschen einen Monat lang mit Trinkwasser versorgen

Wien - Beim Österreichischen Rote Kreuz laufen derzeit die Vorbereitungen für eine Hilfslieferung für Flüchtlinge aus Afghanistan, die sich im Nachbarland Pakistan befinden, auf Hochtouren: Man bereite sich darauf vor, einen so genannten "Waterplexx", bestehend aus Hilfsmaterial, mit dem rund 10.000 Menschen einen Monat lang mit sauberem Trinkwasser versorgt werden können, nach Guetta an der Grenze Nordpakistans mit Afghanistan zu entsenden, teilte die Organisation am Mittwochnachmittag mit.

Mit der Bereitstellung der Materialien reagiere das ÖRK auf auf ein Ansuchen des Internationalen Roten Kreuzes und des Pakistanischen Roten Halbmonds. "Für das Rote Kreuz hat die Hilfe vor Ort oberste Priorität, ob direkt in Afghanistan oder in den Nachbarländern", so ÖRK-Sprecher Bernhard Jany. Das Internationale Rote Kreuz bereite die Betreuung von Flüchtlinge in großem Umfang vor. Sämtliche Hilfsprojekte des Roten Kreuzes in Afghanistan liefen ungehindert weiter. "Rund 1.000 lokale Mitarbeiter des Internationalen Roten Kreuzes sind weiterhin in Afghanistan tätig", so Jany.

Ein "Waterplexx" besteht aus Wasserreinigungstabletten für rund 10.000 Menschen für einen Monat, vier Wassertanks mit einem Fassungsvermögen von je 5.000 Litern sowie 10.200 faltbaren Wasserkanistern, Konstruktionsmaterial für 500 bis 600 Latrinen und 20.000 Stück Seife. Das "Waterplexx" hat etwa 13 Tonnen Gesamtgewicht, ein Volumen von 100 Kubikmetern und wird über den Luftweg verschickt. Es hat einen Wert von rund 1,8 Millionen Schilling (130.811 Euro).(APA)

  • Artikelbild
    foto: rotes kreuz
Share if you care.