Palmers interessiert sich für Maldone

26. September 2001, 14:26
posten

Zehn Standorte im Gespräch - Marke Maldone bleibt im Besitz der Familie Maldone

Wien - Der Wäsche- und Modekonzern Palmers will einen Großteil des Wiener Familienunternehmens Maldone übernehmen. Die Verhandlungen seien bereits in der Endphase, teilte Palmers mit, nachdem bereits Gerüchte über einen bevorstehenden Palmers-Maldone-Deal im Umlauf waren. "Wir sind zuversichtlich, dass bezüglich der einzelnen Unternehmensbestandteile eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden werden kann", hieß es in der Presseinformation. Weitere Einzelheiten könnten zu diesem Zeitpunkt nicht genannt werden. Die Verhandlungen sollen bis Mitte Oktober abgeschlossen sein.

Laut Palmers sind rund 10 Maldone-Standorte im Gespräch. Durch die beabsichtigte Übernahme hätte der Konzern eine weitere Möglichkeit, für das Markenportfolio geeignete Standorte zu nutzen, hieß es weiter. Unter anderem würde Palmers nach der jüngsten Akquisition des Traditionsgeschäfts Braun & Co im Dezember 2000 einen weiteren Standort am Graben in Wien gewinnen. Der Standort solle noch heuer ein Wolford Shop werden. Die Marke Maldone bleibe erhalten und im Besitz des Unternehmens Maldone. (APA)

  • Artikelbild
    fotomontage: derstandard.at
Share if you care.