Barocke Opulenz trotzt kalten Winternächten

27. September 2001, 18:05
posten
Genuss und Sinnlichkeit symbolisiert der Farbton Pflaume, der heuer in vielen Make-up-Kreationen eine wichtige oder sogar die Hauptrolle spielt. "Luxuriös, gewagt, selbstbewusst, weiblich - diese Farbe ist die höchste Versuchung der Saison" schwärmt Nicolas Degennes von Givenchy, unterstreicht die Pflaume mit Goldtönen und beschwört damit die "Barock Attitude".

"Be radical", rät Tom Pecheux von Shiseido allen Frauen. Die Augen werden in Szene gesetzt, sogar beim Alltags-Look. Immer dabei daher im Herbst/Winter: der Eyeliner. Wie bei Lippenstift und Lidschatten darf man kräftig Farbe bekennen: Der Lidstrich ist nicht nur in Schwarz oder "Kaviar" angesagt, sondern auch in sanftem Mauve, Taupe, Grün, Silbergrau oder Brombeerrot. Wer so tief in den Farbtopf greift, sollte aber auf das Know-how der internationalen Visagisten nicht verzichten.

Einige Tipps für ein gelungenes Make-up:
Für die Grundierung (Fonds de Teint) eine Nuance wählen, die dem natürlichen Hautton am ähnlichsten ist. Dabei orientiert man sich an der Farbe des Halses, damit es keine unschönen Ränder gibt. Mehr als einen halben Farbton heller oder dunkler ist nicht erlaubt. Wird das Make-up mit den Fingern aufgetragen, macht die Wärme die Textur besonders geschmeidig. Für "natürlich" frische, leuchtende Wangen sollten Rouge und Lippenstift aufeinander abgestimmt werden.

PS: Ein Risiko par excelence: oranger Kussmund zu rosefarbenem Blush ;-)

APA/kath

--> zurück

  • Artikelbild
    www.allure.com
Share if you care.