Anschläge bringen Hotelbranche ins Schwitzen

22. September 2001, 15:58
1 Posting

Hotels der Luxusklasse von Buchungsrückgang am meisten betroffen

Frankfurt - Die Umsätze der US-Hotelbranche sind nach den Anschlägen der vergangenen Woche im Wochendurchschnitt um rund ein Fünftel eingebrochen. Der Vergleichsindex der US-Hotelindustrie Revpar zeigte nach den Attacken für den Dienstag der vorigen Woche einen Umsatzverlust von 13,2 Prozent, am Mittwoch 24,1 Prozent, am Donnerstag 27,1 Prozent, am Freitag 28,1 Prozent und am Wochenende 33,2 Prozent, teilte das Datenanalyseunternehmen Smith Travel Research am Freitag (Ortszeit) mit.

Die größten Verluste erleiden den Angaben von Smith Travel Research zufolge zurzeit die Hotels der Luxusklasse. Schon vor den Anschlägen waren Geschäftskunden wegen der wirtschaftlichen Schieflage auf günstigere Hotels umgestiegen. Die Umsätze der Hotelketten der Luxusklasse büßten in der Anschlagswoche im Schnitt 33,5 Prozent ein, mit dem höchsten Rückgang am Samstag um 57,1 Prozent. Im Vergleich dazu verbuchten Hotels der Mittelklasse an jenem Samstag einen Umsatzrückgang von 17,2 Prozent und über die Anschlagswoche hinweg im Schnitt zwölf Prozent.

Zusammenschluss wird abgebrochen

Unterdessen kündigten die US-Hotelbetreiber FelCor Lodging Trust und Meristar Hospitality Corp. an, ihren angestrebten Zusammenschluss auf Grund der wirtschaftlichen Folgen der Anschläge abzubrechen.

Auch der Hotelketten-Betreiber Six Continents Plc verschob am Freitag den seit Mai diesen Jahres geplanten Kauf der Wyndham Hotels auf unbestimmte Zeit. Allerdings wurden nicht die Anschläge als Grund angegeben: Die beiden Seiten hätten sich nicht auf einen Kaufpreis einigen können, hieß es. Six Continents, die die Holiday Inn und Inter-Continental Hotels betreibt, hatte bereits über zwölf Millionen US-Dollar für die Unternehmensprüfung (Due Diligence) ausgegeben, hieß es in mit den Verhandlungen vertrauten Kreisen. Ein Wyndham-Sprecher wollte dies nicht kommentieren. (APA/Reuters)

  • Artikelbild
    foto: sheraton
Share if you care.