"Alles, was Männer wollen"

20. September 2001, 22:30
posten

Deutsche Online-Ausgabe des Playboy gestartet - Soll binnen zwei Jahren profitabel sein

Playboy.de, die deutschprachige Website des Männer-Magazins "Playboy", ist am Donnerstag, online gegangen. Ein Joint Venture der deutschen Focus Digital AG und der amerikanischen Playboy.com Inc. betreibt die erste internationale Ausgabe des 1994 gestarteten amerikanischen Online-Angebots. Neben frei zugänglichem Content wurde ein eigener Bereich für "Cyberclub"-Abonennten eingerichtet. Laut Michael Tenbusch, Geschäftsführer der Playboy Online GmbH, haben sich bereits vor dem offiziellen Start über 12.000 User in die Mailing-Liste der Website eingetragen.

Innerhalb von zwei Jahren soll Profit erwirtschaftet werden

Playboy.de biete das, was Männer interessiert, so Tenbusch: "Erotik, Entertainment, Lifestyle und Trendprodukte". Das zehnköpfige Redaktionsteam unter der Leitung von Susanne Frank habe zusammen mit den amerikanischen Kollegen ein Angebot entwickelt, "das die hohen Erwartungen der User mehr als erfüllen" werde. Mit den "drei Erlössäulen Werbung, Abonnements und Merchandising" will Jörg Bueroße, Herausgeber von Playboy.de und CEO der Focus Digital, "binnen zwei Jahren profitabel arbeiten". Die amerikanische Website gehört laut eigenen Angaben mit monatlich bis zu 145 Mio. Seitenabrufen und 95.000 "Cyberclub"-Abonennten zu den erfolgreichsten Erotik- und Lifestyle-Sites der Welt.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.