Erster Concorde-Flug mit Passagieren

19. September 2001, 18:17
posten

Schleife über dem Atlantik

Paris - Eine französische Concorde hat nach der erneuten Flugerlaubnis erstmals einen Flug mit Passagieren unternommen. Die technisch erneuerte Maschine "Fox Bravo" habe am Mittwoch mit 86 Passagieren an Bord eine dreistündigen Flugschleife über den Atlantik gedreht, sagte am Mittwoch in Paris ein Sprecher der Fluggesellschaft Air France.

Das Flugzeug, das vom Pariser Flughafen Roissy startete, habe die Schallmauer nicht durchbrochen, sagte der Sprecher. "Die Stimmung an Bord war sehr herzlich", sagte eine Teilnehmerin nach der Landung.

Die drei Flugstunden entsprechen der Dauer eines Überschallfluges von Paris nach New York. Die französischen und britischen Concorde-Flugzeuge haben am 5. September ihre Fluggenehmigung zurückerhalten, die ihnen nach der Katastrophe im vergangenen Jahr entzogen worden war.

Am 25. Juli 2000 waren bei einem Absturz einer Concorde bei Paris 113 Menschen ums Leben gekommen, 97 von ihnen waren Deutsche. Air France plant die Wiederaufnahme der Linienflüge auf der Nordatlantik-Route für November, die British Airways bereits im Oktober.

British Airways und Air France sind die einzigen Fluggesellschaften, die Überschallflüge anbieten. Bisher kostete ein Hin- und Rückflug von Paris nach New York etwa 7.600 Euro (104.578 S) pro Person. (APA/dpa)

  • Artikelbild
Share if you care.